Lutter & Wegner setzt sich für den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol ein. Da Sie auf unserer Website Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie bereits 16 Jahre alt sind.

Mit dem Besuch unserer Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Der Gendarmenmarkt

Der schönste
Platz Berlins

Qualität und Eleganz: Diese Eigenschaften lassen Lutter & Wegner bereits 1851 zum preußischen Hoflieferanten werden.
Eine Tradition, der wir uns bis heute verpflichtet fühlen.

Der Gendarmenmarkt

Tanz auf dem
Gendarmenmarkt

Nicht minder lebendig geht es heute am Gendarmenmarkt zu:
Bereits 26 Mal hat hier das „Classic Open Air“ Musikliebhaber aus aller Welt begeistert.
Von italienischer Arie bis zum französischen Chanson − die Einzigartigkeit des Programms und des Veranstaltungsortes sind immer wieder Garant für den Erfolg. Und die besondere Magie dieses Platzes ist nahezu greifbar.
Wenn sich beispielsweise das Publikum zum Sinatra Klassiker „New York, New York” erhebt und zu tanzen beginnt.

Exotische
Stimmung

Gleich zwei Events in Berlin widmeten sich bisher dem Medium Licht: das „Festival of Lights" und die Initiative „Berlin leuchtet". Letztere hat sich auch das Konzerthaus als Bühne des Spektakels ausgeguckt. Dort illuminiert Fotokünstler Enrico Verworner die Fassade mit Bildern von Dschungelpflanzen und taucht den ganzen Platz in eine nächtlich exotische Stimmung.

Die TV-Serie „Homeland” hat schon einige Emmy Awards eingeheimst und liegt seit ihrem Start 2011 in der Publikumsgunst weit oben. In der fünften Staffel von „Homeland” wendet sich der Blick erstmals nach Deutschland, nach Berlin und auf den Gendarmenmarkt.
So erleben die Berliner nicht nur Hauptdarstellerin Claire Danes, sondern auch ihren Mentor Saul Berenson alias Mandy Patinkin in Aktion auf dem Gendarmenmarkt.

Gegründet 1925 in der Anfangs- und Aufbruchszeit des Radios darf sich der Berliner Rundfunkchor stolz als der älteste Rundfunkchor der Republik feiern lassen.
Nach wechselvoller Geschichte hat er seit 1984 im ehemaligen Schauspielhaus am Gendarmenmarkt seine Heimat gefunden.
Rund zehn Jahre später erblüht der Berliner Rundfunkchor wieder zu voller künstlerischer Größe. Internationale Aufmerksamkeit und Anerkennung wird ihm zu Teil.

Im Hintergrund erkennt man das Konzerthaus, doch der Blick wendet sich zuerst den Verletzten zu, die vor dem Wrack eines BVG-Busses liegen. Soeben ist eine Bombe explodiert und hat den gesamten Platz erschüttert ... allerdings nur für die Szene eines Politthrillers, den der WDR in der Hauptstadt gedreht hat. 
Heino Ferch und Christiane Paul, die beiden Hauptdarsteller, haben keine Chance, auf ein Gläschen Sekt bei uns vorbeizuschauen. 
Ihre Arbeitszeit ist noch lange nicht vorbei. Aber irgendwann ist ja auch mal Drehschluss ...